Februar - der Rotkabis

10. Feb 2023 von Bio Mio
Zwölf Mal Saisonal mit Bio Mio

Rotkraut, Rotkohl, Blaukraut oder doch Blaukabis? Fast kein Gemüse hat so viele Namen, wie der Kohl mit der kräftigen Farbe. Und genau so vielfältig wie die Namen lässt sich auch das Gemüse zubereiten.

Rotkabis kann bereits im August geerntet werden
Rotkabis ist – wie könnte es anders sein – sehr gesund. 100 Gramm Rotkohl enthalten ganze 60 Milligramm Vitamin C und decken somit die Hälfte des Tagesbedarfs ab. Und: Das Gemüse ist reich an Ballaststoffe und Mineralien.

Der Kabis kann bereits ab August geerntet werden. Da sich das Gemüse aber sehr gut lagern lässt, kommt es vor allem im Herbst und Winter auf den Tisch. Meist wird es dabei als Beilage zu Wildgerichten serviert. Das Gemüse eignet sich aber auch sehr gut als Salat oder Topping für Flammkuchen oder eine Ramen-Suppe (siehe Rezept).

Übrigens: Beim Zubereiten des Rotkabis verfärben sich die Hände manchmal blau/violette. Mit etwas Zitronensaft oder Essig kriegst du sie sofort wieder sauber.

Hierzu das passende Rezept:
Bio Mio: Ramen-Suppe